Free VST: Software Guide

Musikmachen mit dem Rechner macht Spaß und kostet wenig oder sogar gar kein Geld – ganz und gar ohne illegale Downloads. Denn das Internet steckt voller Überraschungen, was Musikprogramme, Software-Instrumente und Effekt-Plug-ins betrifft: Free- und Shareware-Plug-ins ermöglichen tolle Sounds und bieten viel Funktionalität. Hier findest du die beste Free-Software, die das Netz zu bieten hat!

line00

Eigene Musik bei iTunes veröffentlichen und verkaufen

Selfmarketing für Musiker

Kennst du das auch: du hast viel Zeit in deine eigenen Songs investiert, und jetzt geht's darum, diese zu veröffentlichen und vielleicht sogar Geld damit zu verdienen. Unsere Praxisreihe Selfmarketing für Musiker zeigt, wie du bequem & einfach deine eigene Musik bei iTunes veröffentlichen und verkaufen kannst...

line00

Homestudio Guide Sound & Recording

Online-Guide: Homestudio

Wer sich zu Hause ein eigenes Studio aufbauen möchte, steht vor einem Berg von Entscheidungen: Audiointerface, Mikrofone und Monitorboxen … so viel Auswahl, aber worauf sollte man achten? Unser Homestudio Guide kann bei den ersten Entscheidungen helfen …

 

line00

Blog Post vom 19.09.2014 12:17

Vielleicht erinnern sich einige Leser noch an Rolands PMA5 - ein transportables Gerät mit Daten-Eingabe-Stift, Speicher für 20 Songs und 8 Spur-Sequenzer? Inzwischen sind wir technologisch ganz woanders: seit einiger Zeit gibt es winzige Windows-8-Tablets, deren Rechenleistung für einfache Software-Instrumente sogar ausreicht.

Software-Instrumente auf dem Lenovo Miix 2 Tablet

Windows 8.1 bietet natürlich eine für Tablets optimierte Oberfläche, es gibt aber eben auch eine Desktop-Oberfläche wie auf dem großen Studio-PC. Die Rechenleistung reicht für kleinere Songs durchaus aus und anders als auf Android und iPad gibt es keine Einschränkungen bei professionellen Anwendungen. iLok und eLicenser, sowie Mehrspur-Interfaces per USB sind kein Problem!

Die bisherigen Soundbeiträge dieses Blogs...
...laufen beispielsweise auf dem kleinen Lenovo Miix 2 8" oben im Bild größtenteils ohne Einfrieren von Spuren in Echtzeit im Audiosequenzer! Sample-Libraries kann man zudem auf SD-Karten auslagern. Das dauert dann zwar länger als das Laden von Festplatte, klappt aber tatsächlich!

Insbesondere beim Komponieren von Songs funktioniert das Mini-Tablet gut, da die Audiosoftware die Rechenleistung dann auf die einzelnen Kerne sehr gut verteilen kann.

________________________________
Mal gucken, was man mit diesen kleinen Dingern alles anstellen kann. Ich werde hier im Blog berichten und freue mich aktuell sehr über meinen bisher kleinsten und leichtesten Sampler in meinem Setup! 

// FORUM » zum Forum


ARTIKELARCHIV
durchsuche die Artikel von SOUND & RECORDING
MUSIKMACHEN.DE NEWSLETTER
Trag dich ein, um wöchentlich über die neuesten Artikel,
Videos und Tests für dein Instrument informiert zu werden.
WEBCODE
JJJJ=Jahr, AA=Ausgabe, SSS=Seite eingeben u. abschicken