Praxis - Ehrenfeld Sessions Episode #4 - Ein Film über die Kölner alternative Musikszene - Eine Stadt, zehn Bands, 1.000 Möglichkeiten
zurückblättern
Special - Praxis-Special: Die Macht der Klänge - Mood-Management mit Musik - Wie klangliche Schlüsselreize das menschliche Empfinden steuern
Seite 84
Special - Praxis-Special: Die Macht der Klänge - Klangpsychologie in der Filmmusik - Wie klangliche Schlüsselreize das menschliche Empfinden steuern
weiterblättern
Ausgabe 11/2015: + Kult + Praxis + Special + Story + Testbericht

// Praxis-Special: Die Macht der Klänge - Mood-Management mit Musik - Special

Wie klangliche Schlüsselreize das menschliche Empfinden steuern

Musik, die nicht der Kunst verpflichtet ist, sondern kommerziellen Zielen und Zwecken folgt, bezeichnet man gemeinhin als "Gebrauchsmusik". So soll uns die Hintergrundmusik im Supermarkt zum Shoppen anregen, der Klangteppich im Aufzug uns die Ängste nehmen und der Schlager während einer Kaffeefahrt die Senioren zum Schunkeln bringen. Was anspruchslos klingt, ist in der Praxis jedoch keineswegs so einfach umzusetzen. Sounddesigner in der Werbung und Komponisten fürs Kino müssen die psychologischen Wahrnehmungsmuster der Menschen sehr genau kennen und die Musik der Zielsetzung entsprechend wirksam gestalten.

Der vollständige Text ist zu lesen in SOUND & RECORDING 11/2015 Seite 84- hier versandkostenfrei bestellen.

von: Prof. Dr. Thoma Jendrosch

 
WEBCODE
JJJJ=Jahr, AA=Ausgabe, SSS=Seite eingeben u. abschicken
ARTIKELARCHIV
durchsuche die Artikel von SOUND & RECORDING
MUSIKMACHEN.DE NEWSLETTER
Trag dich ein, um wöchentlich über die neuesten Artikel,
Videos und Tests für dein Instrument informiert zu werden.
";